Was tun bei einer Insulin Resistenz und einem kardiovaskulären Risiko?

Die effiziente Behandlung des Diabetes mellitus und der Arteriosklerose sowie ihrer Folgeerkrankungen ist eine der größten medizinischen Herausforderungen unserer Tage.

Typ 2 Diabetes – Früherkennung der Krankheitsentwicklung ist möglich!

Erhöhte morgendliche Spiegel von intaktem Proinsulin im Blut sind ein hochspezifischer Indikator für eine massive Störung der Insulinproduzierenden Zellen des Pankreas (ß-Zell-Dysfunktion), sowie einer klinisch relevanten Insulinresistenz. Beides sind Ursachen der Diabetesentwicklung. Die gegenwärtige Diagnostik des Typ‐2‐Diabetes erfolgt allerdings immer noch ausschließlich anhand von erhöhten Plasmaglukosespiegeln oder einem Anstieg des glykosylierten Hämoglobins (HbA1c). Die Möglichkeit einer Früherkennung des Krankheitsgeschehens durch Messung von intaktem Proinsulin wird dabei nicht genutzt.  

Arteriosklerose

Arteriosklerose zeichnet sich vor allem durch eine Ansammlung von cholesterinhaltigen Fettablagerungen (Plaques) an den Innenwänden der Arterien aus. Mit zunehmender Plaquebildung verengt sich der Hohlraum der Arterien und beeinträchtigt die Blutströmung.

Bei der Arteriosklerose ist die Glycokalix (die innere auskleidende Schicht der Arterien) in ihrer Funktionalität gestört und kann weder einen effizienten Stofftransport gewährleisten noch den Selbstreparaturmechanismen der Gefäße weitere Unterstützung geben. Der gezielte Neuaufbau dieser Schicht ist ein vielversprechender Therapieansatz.

BelDIA PRE - Schnelltest zur Vorhersage einer Typ 2 Diabetes

Screening Test zur Vorhersage der Entwicklung einer Typ 2 Diabetes

BelDIA PRE® ist ein einfach handhabbarer Screening Test für Patienten und medizinisches Personal. Durch Messung von intaktem Proinsulin, einem hochspezifischen Laborindikator der ß-Zelldysfunktion kann der Test die Entwicklung eines Diabetes anzeigen, sogar mehrere Jahre bevor sich die Blutzuckerwerte verändern.

Die ß-Zelldysfunktion ist eine der Voraussetzungen für eine Diabetesentwicklung und die Veranlagung hierfür wird üblicherweise von den Eltern vererbt. Schon während der Phase der ß-Zelldysfunktion und bevor die Blutzuckerwerte ansteigen kann es zu Schäden an den Blutgefäßen kommen, die im schlimmsten Fall sogar vor der tatsächlichen Diabetesdiagnose zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können. 

Weiterlesen: BelDIA PRE - Schnelltest zur...

Diabetes Risikobestimmung durch Messung von intaktem Proinsulin

Proinsulin: Pathophysiologischer Hintergrund

Proinsulin ist eine Vorstufe des Insulins, die regelhaft in den Insulin-produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse , den sogenannten „ß-Zellen” gebildet wird. Aus dem INS-Gen wird immer zunächst Proinsulin gebildet, dass dann durch weitere Verarbeitung unter Abspaltung der Hormaons C-Peptid in Insulin umgewandelt wird. Die Entwicklung einer Fehlfunktion der ß-Zellen in Kombination mit der Entwicklung einer Insulinresistenz sind die pathophysiologischen Grundlagen der Typ 2 Diabetesentstehung.

Weiterlesen: Diabetes Risikobestimmung durch...

BelCARDIO - Myokardinfarkt, oder nicht?

Täglich in der Praxis: Herzinfarkt oder andere Ursache?

Der BelCARDIO Point of Care Test (POCT) wurde entwickelt, um schnell zu detektieren, ob Ihr Patient vor kurzer Zeit einen Infarkt erlitten hatte oder ob eine andere Indikation vorliegt.

Als niedergelassene Arzt, in der Notfallambulanz oder einem Rettungseinsatz, Sie sind gefordert schnell und zweifelsfrei die Diagnose zu Schmerzen im Thorax eines Patienten zu stellen. Der Schnelltester BelCARDIO erlaubt Ihnen innerhalb 10 Minuten die rd. 20% der Patienten mit Thoraxschmerzen zu diagnostizieren, die tatsächlich einen Myokardinfarkt erlitten haben. Selbst ein leichter Myokardinfarkt ist erkennbar.

Weiterlesen: BelCARDIO - Myokardinfarkt, oder nicht?

BelCARDIO - Invitro Diagnosticum zur Erkennung eines Myokardinfarktes

BelCARDIO - Point of Care Test

Invitro Diagnostikum

BelCARDIO ist ein qualitativer Tester zum Nachweis herzspezifischem FABP (heart-type Fatty Acid-Binding Protein) und von kardialem Troponin I in menschlichem Kapillarblut, Serum oder Plasma. Dieser Point of Care Test ist zur Bestimmung der Konzentration der Analyten in der Blutprobe geeignet. Nur eine Probenaufgabe erlaubt den größtmöglichen diagnostischen Zeitrahmen ca. 20 Minuten nach Eintritt des Myokardinfarktes.

Weiterlesen: BelCARDIO - Invitro Diagnosticum zur...

Arteriosklerose, eine stille und ernsthafte Erkrankung

Krankheit Nummer eins, weltweit: Arteriosklerose

Das von uns bereitgestellte Medikament „BelACT®“ (A- Ateriosclerosis, C- Clean, T- Therapy) wird die Behandlung von Herz- und Gefäßkrankheiten weltweit verändern.

Arteriosklerose zeichnet sich vor allem durch eine Ansammlung von cholesterinhaltigen Fettablagerungen (Plaques) in den Innenwänden der Arterien aus. Mit zunehmender Plaquebildung verengt sich der Hohlraum der Arterien und beeinträchtigt die Blutströmung. Wenn davon die koronaren Blutgefäße (Herzkranzgefäße) betroffen sind, kann es zum Auftreten von charakteristischen Brustschmerzen kommen (Angina pectoris). Trotz der hohen Erfolgsraten sind weder die Ballonangioplastie noch die Arteriektomie oder die Stents perfekt.

Weiterlesen: Arteriosklerose, eine stille und...

BelACT - Therapie der Arteriosklerose durch eine neue Arznei

Therapie mit neuem Arzneimittel

Bei der Arteriosklerose ist die Glycokalix (die innere auskleidende Schicht der Arterien) in ihrer Funktionalität gestört und kann weder einen effizienten Stofftransport gewährleisten noch den Selbstreparaturmechanismen der Gefäße weitere Unterstützung geben. Der gezielte Neuaufbau dieser Schicht ist ein vielversprechender Therapieansatz.

In den letzten 10 Jahren konnte nachgewiesen werden, dass die Kombination aus Arzneimittel und Verfahren eine Linderung der Arteriosklerose möglich macht. Diese patentierte Kombination ist ein wichtiger Bestandteil der Leistungen der PharmACT AG.

Weiterlesen: BelACT - Therapie der Arteriosklerose...

BelACT - Die Therapie

BelACT - Ateriosclerosis Clean Therapy

Jede Arznei erfordert eine umfängliche Zulassung durch die European Medicines Agency (EMA) und der FDA* in USA. Für die Zulassung der Arznei sind wissenschaftliche Dokumentationen zu erstellen, die auf Basis klinischer Studien die Wirksamkeit am Menschen nachweisen. Erst nach Zulassung des Medikamentes kann diese im Arzneimittelmarkt verkauft werden. Die Zulassung des von PharmACT eingesetzten Enzyms aus gentechnischer Produktion ist sehr wahrscheinlich.

Dafür stehen uns sowohl im Management als auch Extern langjährige, international erfahrene Partner aus dem Netzwerk der PharmACT AG zur Verfügung. Eine klinische Studie wird mit gesunden Probanden durchgeführt, um das Medikament, die Art und Weise der Behandlung oder medizinische Interventionen auf Wirksamkeit und Sicherheit zu überprüfen.

Weiterlesen: BelACT - Die Therapie

Was ist Arteriosklerose?

Arteriosklerose - eine Ansammlung von cholesterinhaltigen Fettablagerungen

Herzkrankheiten sind weltweit die häufigste Todesursache. Allein in Deutschland umfasst das ca. 40,2% aller Todesfälle im Jahr. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden angibt, sind das in 2011 in Deutschland ca. 342.000 Todesfälle.

Analog ist die Situation in anderen Nationen, bspw. den USA. Dort sind in 2011 ca. 597.000 Menschen an Herzkrankheiten und 129.000 an Schlaganfällen verstorben.

Weiterlesen: Was ist Arteriosklerose?

Unterkategorien

Typ 2 Diabetes – Früherkennung der Krankheitsentwicklung ist möglich!

Erhöhte morgendliche Spiegel von intaktem Proinsulin im Blut sind ein hochspezifischer Indikator für eine massive Störung der Insulinproduzierenden Zellen des Pankreas (ß-Zell-Dysfunktion), sowie einer klinisch relevanten Insulinresistenz. Beides sind Ursachen der Diabetesentwicklung. Die gegenwärtige Diagnostik des Typ‐2‐Diabetes erfolgt allerdings immer noch ausschließlich anhand von erhöhten Plasmaglukosespiegeln oder einem Anstieg des glykosylierten Hämoglobins (HbA1c). Die Möglichkeit einer Früherkennung des Krankheitsgeschehens durch Messung von intaktem Proinsulin wird dabei nicht genutzt.

Akuter Herzinfarkt – Sichere Erkennung wenige Minuten nach Eintritt der Symptome!

Schmerzen im Brustkorbbereich sind Grund Ihres Patienten sich telefonisch oder persönlich bei Ihnen als Arzt oder bei einer Notfallambulanz zu melden. Schnell und zweifelsfrei ist eine Diagnose der Thoraxschmerzen Ihres Patienten erstellbar. Der qualitative Schnelltest BelCARDIO erlaubt Ihnen, innerhalb von wenigen Minuten die 20% der Patienten mit akuten Thorax Schmerzen herauszufiltern, die tatsächlich einen Myokardinfarkt erlitten haben. Dabei wird selbst ein leichter Myokardinfarkt erkennbar. Mit der sofortigen Einweisung Ihres Patienten in eine kardiologische Klinik können möglicherweise Nekrosen des Herzens verhindert werden.

Arteriosklerose

Arteriosklerose zeichnet sich vor allem durch eine Ansammlung von cholesterinhaltigen Fettablagerungen (Plaques) an den Innenwänden der Arterien aus. Mit zunehmender Plaquebildung verengt sich der Hohlraum der Arterien und beeinträchtigt die Blutströmung.

Bei der Arteriosklerose ist die Glycokalix (die innere auskleidende Schicht der Arterien) in ihrer Funktionalität gestört und kann weder einen effizienten Stofftransport gewährleisten noch den Selbstreparaturmechanismen der Gefäße weitere Unterstützung geben. Der gezielte Neuaufbau dieser Schicht ist ein vielversprechender Therapieansatz.