BelACT - Die Therapie

BelACT - Ateriosclerosis Clean Therapy

Jede Arznei erfordert eine umfängliche Zulassung durch die European Medicines Agency (EMA) und der FDA* in USA. Für die Zulassung der Arznei sind wissenschaftliche Dokumentationen zu erstellen, die auf Basis klinischer Studien die Wirksamkeit am Menschen nachweisen. Erst nach Zulassung des Medikamentes kann diese im Arzneimittelmarkt verkauft werden. Die Zulassung des von PharmACT eingesetzten Enzyms aus gentechnischer Produktion ist sehr wahrscheinlich.

Dafür stehen uns sowohl im Management als auch Extern langjährige, international erfahrene Partner aus dem Netzwerk der PharmACT AG zur Verfügung. Eine klinische Studie wird mit gesunden Probanden durchgeführt, um das Medikament, die Art und Weise der Behandlung oder medizinische Interventionen auf Wirksamkeit und Sicherheit zu überprüfen.

Klinische Studien werden immer dann durchgeführt, wenn wissenschaftliche Fragestellungen zu beantworten sind und den Nachweis der erfolgreichen medizinische Behandlung von Patienten zu belegen. Die erheblichen Kosten klinischer Studien werden von Sponsoren übernommen, die aus unterschiedlichen Motiven Interessen mit einer Studie verbinden. Es stehen schon heute ausreichend Daten für PharmACT bereit, die mit guter Wahrscheinlichkeit ein positives Votum der Ethikkommission erwarten lassen. Die notwendigen Anträge dazu sind in Bearbeitung. 

Wir arbeiten eng mit wissenschaftlichen Instituten in Deutschland zusammen. Inzwischen haben sich die prognostizierten Ergebnisse im Wesentlichen schon jetzt deutlich besser als erwartet bestätigt. Die klinische Forschung und die Zulassung des Medikamentes BelACT wird über ein unabhängiges Institut der klinischen Forschung und in Zusammenarbeit von bis zu 100 Kardiologen aus Deutschland gesteuert. 

Das Institut für Klinische Forschung konzentriert sich seit über 10 Jahren auf die Zulassung von Diagnose- und LifeScience Produkten, für die Optimierung der individuellen Versorgung bei einer Vielzahl von Krankheiten, wie z.B. Darmkrebs, Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

*FDA = Food and Drug Administration