Neuer Antigen-Spültest spürt SARS-CoV-2-Viren auf

August 26, 2020


Pharmact GmbH entwickelt einfachen Mundspültest für zu Hause

Mannheim, 26. August 2020. Bereits Anfang März brachte Pharmact GmbH den hochsensiblen Antikörper-Schnelltest BELTEST-IT COV-2 auf den Markt. Das auf qualitative Point-of-Care-Schnelltests spezialisierte Medtech-Unternehmen arbeitet seit einigen Monaten an der Entwicklung eines ersten Antigen-Spültests: BELMONITOR COV-2. „Diese einfach anzuwendende Mundspülung zeigt potenziell Infizierten innerhalb weniger Minuten an, ob sie sich mit SARS-COV-2 angesteckt haben oder nicht“, erklärt Dr. med. Gunther Burgard, medizinischer Direktor der Pharmact GmbH, und betont: „Damit sind wir in der Lage, Infektionsketten noch schneller, zuverlässiger und einfacher zu unterbrechen und die Dynamik des Virus effektiv einzudämmen.“ Weitere Vorteile: Durch die unkomplizierte Handhabung kann jeder den kostengünstigen Gurgeltest selbst durchführen. Labortechnik, geschultes Personal oder strenge Schutzmaßnahmen entfallen. „Um BELMONITOR COV-2 als Hometest anbieten zu können, werden wir eng mit den Behörden zusammenarbeiten. Damit wollen wir den Bürgern die Möglichkeit geben, ihr Leben wieder eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen, denn COVID-19 wird uns im Alltag noch lange begleiten“, ergänzt Eric Schaber, CEO der Pharmact GmbH. Geplante Markteinführung: Oktober 2020.

Beginn einer neuen Technologie

Die häufigste Eintrittspforte für SARS-CoV-2-Viren ist der Mund-Rachen-Nasenraum. Unmittelbar nach der Infektion steigt die Viruslast in diesen Bereichen kontinuierlich an. Bevor erste klinische Symptome auftreten, ist die Viruskonzentration bereits so hoch, dass einfaches Gurgeln, kombiniert mit einem Nasenabstrich, ausreicht, um genügend Virenmaterial zu erhalten. „Diese kombinierte Mundspül-Gurgel-Abstrich-Technik ist neu in der Medizin“, betont Dr. Burgard. „Momentan gilt noch der PCR-Test als Goldstandard für eine SARS-CoV-2-Detektion. Allerdings muss man in der Wissenschaft manchmal bestehende Strukturen aufbrechen und neu denken, um bessere Ergebnisse zu erzielen und einfachere Lösungen zu erreichen. So kamen wir auf die Idee, dass eine Mund-Rachenspülung, kombiniert mit einem Nasenabstrich, was zu jeder Zeit und an jedem Ort durchgeführt werden kann, viel größere Areale abdeckt und zuverlässiger SARS-CoV-2 detektiert als der gängige Abstrichtest.“ BELMONITOR COV-2 könnte sich beispielsweise als Screening bei Pflegepersonal oder Risikogruppen eignen. Insbesondere überall dort, wo sich Menschen versammeln, kann er ansteckende Personen zuverlässig identifizieren.

Einmal gurgeln, bitte!

Ob für den Einsatz beim Hausarzt, bei Veranstaltungen, am Flughafen, in der Kita oder in den heimischen Wänden, das Handling von BELMONITOR COV-2 ist denkbar einfach. Nachdem Anwender die mitgelieferte Flüssigkeit für etwa 30 Sekunden im Mund umhergespült, gegurgelt und in ein spezielles Behältnis ausgespuckt haben, nehmen sie noch einen Abstrich aus dem Nasenbereich. Anschließend wird das Abstrichstäbchen mit der Mundspüllösung verquirlt. Zum Schluss wird eine Lösung aus gentechnisch hergestellten Bindeproteinen hinzugefügt. Innerhalb weniger Minuten wird dem Anwender durch eine bestimmte Farbreaktion angezeigt, ob er mit SARS-CoV-2 infiziert ist. Die korrekte Funktion des Tests wird automatisch detektiert. „Damit besteht nicht nur die Möglichkeit, sich selbst zu überprüfen, sondern auch Massentestungen an Reiserückkehrern, systemrelevanten Personen sowie Konzert- oder Stadionbesuchern schnell und einfach durchzuführen“, betont Dr. Burgard abschließend. Das Einzelset wird bereits für unter zehn Euro sowohl im Pharmact-Shop als auch im freien Handel erhältlich sein.